Mündener Bratkartoffel-Wette: Schmeckt nicht – gibt’s nicht!

Das zweite Mal in Folge konnte sich unser Erfolgsteam der VR-Bank bei der Bratkartoffel-Wette in Hann. Münden gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Bereits seit 10 Jahren lädt Guido Einecke vom Ratsbrauhaus auf den Mündener Rathausplatz regionale Unternehmen zum Brutzeln ein. Neben dem Team der VR-Bank traten die SG Werratal (2. Platz), der Förderverein Mündener Altstadt (3. Platz) und die Sparkasse Münden (4. Platz) an die Bratpfannen. Alle Teilnehmer braten die Kartoffeln nach ihrem individuellen Geheimrezept – das Motto der VR-Bank in Südniedersachsen lautet dabei: „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!“ – und verkaufen die Portionen, gegen einen kleinen Obolus, an die Besucher. Ihr Urteil über Geschmack und Qualität entscheidet schließlich über Sieg oder Niederlage der teilnehmenden Unternehmen.

Trotz des Schnippels von über 70 Kilogramm Kartoffeln und der Hitze unter dem Kochzelt war das Team um Wolfgang Netzel mit vollem Herzen und viel Freude dabei und freute sich nach getaner Arbeit über eine kühle Erfrischung.

Die Erlöse kommen dem Projekt-Fonds „Paul will mitmachen“ der Diakonie zu Gute, die damit finanziell schwache Familien unterstützt.