Aktuelle Warnung vor betrügerischen Anrufen

Deutschlandweit Schäden durch angebliche Microsoft-Mitarbeiter

Gehen Sie Betrügern nicht auf den Leim!

  • Vorsicht bei gefälschten Warnhinweisen am PC oder Anrufen von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern, die Ihnen mitteilen, dass Ihr Computer von Viren befallen sei.
  • Betrüger schalten sich per Fernwartung auf die Computer, blockieren Sicherheitssoftware und führen heimlich Überweisungen aus. Geben Sie Zugangsdaten und Transaktionsnummern (TAN) niemals an Dritte weiter!
  • Microsoft führt nach eigenen Angaben keine unaufgeforderte Telefonanrufe durch, um schadhafte Geräte zu reparieren.
  • Werden Sie von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter angerufen, beenden Sie das Gespräch sofort.
  • Haben Sie bereits mit einem falschen Microsoft-Mitarbeiter gesprochen, trennen Sie Ihren PC vom Netz und ändern Sie Ihre Passwörter. Lassen Sie Ihren Computer möglichst von einem Fachmann professionell überprüfen, um Folgeschäden (z. B. durch heimlich installierte Trojaner) zu vermeiden.
  • Wenn Sie Opfer eines Betruges geworden sind, kontaktieren Sie uns schnellstmöglich. Wir werden gern versuchen, die Überweisungen von Ihrem Bankkonto per Überweisungsrückruf zu stoppen.
  • Jeder Betrugsfall sollte polizeilich angezeigt werden.

Bitte beachten Sie stets unsere Sicherheitshinweise.