Knappen-Fußballschule des FC Schalke 04

Gemeinsam mit der R + V unterstützten wir die TG Münden

Es ist schon etwas Besonderes, was die wir gemeinsam mit der R+V Versicherung durch unsere Unterstützung jetzt für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche in Hann. Münden möglich machten: Die Knappen-Fußballschule kam für ein dreitägiges Training in die Dreiflüssestadt.

Die Knappen-Fußballschule ist eine Einrichtung des FC Schalke 04. Sie startete in 2012 und war von Beginn an ein voller Erfolg. Ausgebuchte Camps und Förderkurse auf Schalke und in ganz Deutschland sorgen für jede Menge Spaß. Stetig werden neue Standorte erschlossen, denn wer nicht auf Schalke trainieren kann, zu dem kommt Schalke in den Verein.

Davon hörte auch die TG Münden und bewarb sich um ein Fußballcamp in Hann. Münden. Dies fand nun vom 14. – 16.09.2018 statt und war ein voller Erfolg.

Das Camp der Knappen–Fußballschule geht über drei Tage und bietet an jedem Tag Trainingseinheiten, jeweils zwei Stunden am Vor- und Nachmittag.  Die Schwerpunkte sind die Vermittlung von Grundtechniken wie Dribbeln, Passen, Schießen. Parallel dazu wird großes Augenmerk auf die Entwicklung der allgemeinen koordinativen Fähigkeiten zur Unterstützung und Verbesserung der Bewegungsausführung der Grundtechniken gelegt. Integriert in ein Camp ist zudem ein separates Training für Torhüter.

Teamgeist und soziale Kompetenz sollen gefördert sowie eine nachhaltige Lernbereitschaft erzeugt werden. Eine spezielle Form der persönlichen, positiven Ansprache und Motivation sind fester Bestandteil der Ausbildungsphilosophie.

Durch die großzügige Unterstützung unserer VR-Bank und der R+V Versicherung konnten rund 55 Kinder an diesem Camp teilnehmen.

Neben dem unternehmerischen Handeln gehört für uns das gesellschaftliche Engagement in der Region zu unserem Selbstverständnis. „Wir fühlen uns verpflichtet, Vereinen und Institutionen bei ihren Vorhaben zur Seite zu stehen. Hierbei liegt uns besonders die Jugendarbeit am Herzen“, so Rolf Haas, Prokurist und Leiter Privatkundenbank der VR-Bank. „Es gibt Parallelen zwischen Sport und dem Grundprinzip der Genossenschaftsbanken: „Was einer allein nicht schafft, dass schaffen viele‘“, ergänzt Jörg Hoffmeister, Marktbereichsleiter in Hann. Münden. „Unserem Förderauftrag kommen wir immer besonders gern nach, wenn es um Stärkung und Motivation von Kindern und Jugendlichen geht.“