Bautagebuch - neue Düngerhalle in Obernjesa

Ende Juli erfolgte der Spatenstich für die neue Düngerhalle der VR-Bank in Südniedersachsen eG in Obernjesa.

Der Vorstand der VR-Bank in Südniedersachsen eG

Der Vorsitzende des Vorstandes Folkert Groeneveld ist sich mit den Mitgliedern des Vorstandes Jens Ripke und Manfred Schäfer einig:

Die VR-Bank in Südniedersachsen eG investiert mit dem Neubau der Düngerhalle in Obernjesa in die Zukunft. Das Gebäude, welches teilweise aus dem CO2-neutralen Baustoff Holz gebaut wird, sichert eine schnelle Verfügbarkeit von Düngemitteln für den Landwirt vor Ort und unsere Lagerstellen."

Die Halle entsteht auf rund 900 Quadratmeter Fläche. Sie wird dabei ein Fassungsvermögen von 4800 m³ haben. Es können bis zu 8 verschiedene Düngerarten gelagert werden.

Ein großer Vorteil am Standort Obernjesa ist die direkte Gleisanbindung. Diese ermöglicht zukünftig eine schnelle Entladung von Zügen mit einer Leistung von bis zu 140 to. pro Stunde. Dabei kann wahlweise eine Einlagerung in der Halle oder eine direkte Beladung von LKW`s erfolgen.

Nachdem die Baugrundverbesserung planmäßig abgeschlossen werden konnte, geht es jetzt an das Fundament. "Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr geplant", so Michael Steinberg (Bereichsleiter Ware Vertrieb). Die Landwirte der Region können sich auf eine 44,00 m * 20,50 m große Halle freuen, in der aufgeteilt in 8 Boxen jeweils 600 m³ Dünger vorgehalten werden kann.

René Haehnel (Gebietsleiter Süd), Thomas Lindtner (Bereichsleiter Finanzen Ware), Jens Ripke (Mitglied des Vorstandes), Folkert Groeneveld (Vorsitzender des Vorstandes), Manfred Schäfer (Mitglied des Vorstandes), Dirk Wiegmann (Dipl.-Ing. Architekt) und Michael Steinberg (Bereichsleiter Ware - Vertrieb)

Bautagebuch - Düngerhalle Obernjesa